Dienstag, 10. Februar 2015

Neues aus der Burgerbude, Teil 2

Soo halloo, hier bin ich wieder!
Hab mich ja etwas länger nicht gemeldet, aber das lag einfach daran, dass ich viiel zu busy zum Blogschreiben war. Und vielleicht auch ein kleines bisschen an meiner Faulheit.
Aber egaloo, jetzt gehts ja weiter.
Erstmal zum Alltag. Und zwar ging das dann noch 3 Wochen so weiter, wie ich schon im vorigen Post beschrieben hatte. 8.oo-12.oo Uhr wwoofen & 13.oo-21.3o Uhr Burgerbude. Joa, ziemlich stressig und anstrengend mit der Zeit. Auch wenn man 2 freie Tage pro Woche hat. Aber die Abende (meine einzige freie Zeit) hab ich dann meistens mit den andern Wwoofern verbracht, was immer sehr witzig war, aber dummerweise nicht unbedingt zu genügend Schlaf geführt hat. Irgendwann kam dann der Punkt, an dem ich so verpennt war, dass ich den Kunden, die im Burgerladen nach "Pineapple Rings" gefragt haben, erklärt hab, dass wir zwar keine "Pineapple Rings" haben, dafür aber "Onion Rings, Squid Rings und Augenringe" ...
Nein Spaß. Im Burgerladen hab ich mich immer sehr erwachsen und verantwortungsbewusst aufgeführt.

Ich hab Aioli auf dem Kopf ich bin ein Burger ...


So wie man das halt macht im Berufsleben. Immer schön seriös. Haha. :D
Späßchen. Wie ihr aber auf dem Bild sehen könnt, ist das keine versiffte Burgerbude, wie man vielleicht meinen könnte, sondern eigentlich ein ganz netter Takeaway Shop. Wir haben natürlich nicht nur Burger, sondern auch Fish 'n Chips (typisches Familienessen in NZ), Pommes, Wedges, Frühlingsrollen, Donuts, Hotdogs, Drinks usw .. Takeaway halt. ;D Falls es irgendwen interessiert, verlink ich hier mal das Menü. Eigentlich nur aus dem Grund, dass ich die Burger daheim mal nachmachen kann, falls ich sie vergess. :D
Also hier klicken -> MENÜ
Joa, ich hab dort hauptsächlich die Kasse gemacht, aber auch Burger, Pommes, Fisch.. Die "beef patties" haben wir auch selber geknetet, den Fisch musste man verpacken, Tomaten schnippeln, Servietten falten ... Abends musste dann immer alles geputzt werden und dann waren wir frei. Meine Arbeitskollegen waren meist neuseeländische Studenten, aber auch 2 franz. Backpacker waren am Anfang da. Alle ganz nett.
Hier mal noch ein ewas seriöseres Bildchen von der Vegetarierin im Burgerladen.


Soo, jetzt mal zum Wwoofen bei Kimi Ora. Ich war ja für den Garten zuständig und hab dann überall Unkraut gejätet. Also im riesigen Gemüsegarten, im Gewächshaus und auf der gesamten Anlage.
Das war eigentlich ganz ok. Mit Musik geht ja alles. :D
Hier sieht man mal 'nen Teil des Veggie Gardens. 
Für meine Oma und alle sonstigen Gärtner zähl ich kurz auf, was wir da alles so hatten. Zumindestens das, was mir jetzt noch einfällt. Also: Tomaten, Zwiebeln, Lauch, Erdbeeren, Zucchini, Kürbis, Gurke, untersch. Salate, viele Bohnen, Radiesschen, Paprika, Wassermelone, viele Kräuter, Kartoffeln, Äpfel, Rhabarber ..

Veggie garden
Joa, soviel dazu. Die andern Wwoofer waren auch alle echt cool und es war immer seehr lustig mit ihnen. Da ich gleich noch 'n paar Namen erwähen werde, erklär ich euch mal kurz wer alles da war und so.
Anna (deutsch, ging schon nach 1 Woche), Annika (deutsch, ging nach 2 Wochen), Thea (Freundin von Anna, deutsch, arbeitet auch im Cafe in der Stadt), Linda und Arnouz (niederländisch & franz., waren nur 2 Wochen da), Pierre (den kennt ihr ja mittlerweile .. arbeitet auch im Cafe wie Thea), Victoria (aus Alaska, arbeitet in 'ner Bar in der Stadt), Carina (deutsch, kam erst gegen Ende), Mael (franz., kam erst ganz zum Ende).
So, das waren also die andern Wwoofer.
Jetzt kann ich ja zum spannenderen Teil kommen. Hahaha.
An den freien Tagen hab ich nämlich immer versucht, was zu unternehmen und ein bisschen was von der Gegend zu sehen.
So war ich einmal mit Thea und Annika (jaa, die liebe Annika hat ein Auto!!) beim Farewell Spit, dem nördlichsten Punkt der Südinsel. Da sind wir ein bisschen rumgewandert, haben in der Sonne gechillt, unser Picnic genossen und haben einem toten Wal beim Schimmeln zugeschaut. Nein Spaß, in Wirklichkeit sind wir mit zugehaltener Nase daran vorbeigerannt. Nix Whalewatching.
Sonnenuntergang
die zwei Verrückten .. :D
der Wanderweg ..
Das war also der Farewell Spit. Ein paar Tage später war ich mit Pierre dann im Abel Tasman Nationalpark. Der kleinste Nationalpark Neuseelands, aber einer der berühmtesten. Und definitv einer der schönsten!
Da Pierre und ich beide unten in der Stadt arbeiten, haben wir das Seashuttle umsonst bekommen.
Seashuttle
Das Seashuttle hat uns in Kaiteri abgeholt und im Nationalpark an einem Strand ausgesetzt. Unterwegs konnten wir schon ein paar Seehunden beim Chillen zusehn und natürlich die wunderschöne Küste des Abel Tasmans betrachten. Nachdem wir von Bord geangen sind, sind wir ein bisschen gewandert und wurden in der nächsten Bucht wieder vom Seashuttle abgeholt und zurück nach Kaiteri gebracht. Jetzt hab ich doch grad so das Gefühl, als ob mal wieder die Zeit des "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte"-Spruchs gekommen ist. Also los. :D
Seehundi
 
Medlands Bay
NZ♥
hangin' around
Für "Noch mehr Bilder sagen mehr als 1000 Worte" schaut wie immer in den Dropbox-Link rein. ;)

Joa, Pierre und ich waren auch mal Kajakfahren, allerdings hab ich davon noch keine Bilder, da wir nur Pierres GoPro dabei hatten und er noch keine Zeit hatte, mir die Bilder zu schicken. Wahrscheinlich ist er aber auch einfach nur zu faul. Da müsst ihr euch eben noch gedulden. :b
Dann war ich auch noch mit Carina in Mouteka (Nachbarstadt). Die Stadt war echt langweilig, das einzig spannende war das Hitchhiken. Und das war echt spannend .. Da wären wir nämlich fast bei 4 Bier-trinkenden und Shisha-rauchenden Maoris im Auto gelandet, konnten aber grade noch so "flüchten". Dann wurden wir aber doch recht schnell von anderen, sehr netten Menschen mitgenommen. Also Hitchhiken (trampen) ist immer sehr spannend, alleine mach ich das aber nicht. Kannst also beruhigt sein, Mama. :b In der Bar waren wir Wwoofer auch mal, da war allerdings trotz Samstagabend absolut tote Hose und die haben schon um 11pm geschlossen!! Unbelievable.

Zeit zum Fotografieren hatte ich zwischendurch auch mal, wobei dann u.a. diese beiden Bilder entstanden sind.
bokehlicious
Fridolin
Soo, das wars jetzt allerdings erstmal.
Nach 4 Wochen Kimi Ora + Burgerbude bin ich jetzt in Westport gelandet. Darüber berichte ich euch dann aber im nächsten Post. Wir wollens ja nicht übertreiben.
Zum Abschied noch einen Gruß von mir und meiner neuen besten Freundin.
Die Nutella schmeckt in Neuseeland übrigens anders, nicht so nussig .. Aber trotzdem ziemlich gut :)
Also dann, genießt den Fasching, den vermiss ich ja schon .. //:
Achja, ich hab 'nen neuen Rückflugtermin, hab dann doch noch ein bisschen verlängert .. Und zwar komm ich jetzt am 18. Mai in Deutschland an!! Nur, damit ihr schonmal meine Überraschungsparty planen könnt, haha. :P
Danach gehts dann erstmal in den Pfingsturlaub, hehe. :D

Cheers, Rica♥

Kommentare:

  1. Also können wir dich für den Pfingsturlaub buchen, oder?? Freut uns!!!
    Bin gespannt auf deine Burger zu Hause. Nach dem was Du schon alles gemacht hast überlasse ich Dir gerne
    Haus - Hof - und Garten.

    AntwortenLöschen
  2. Klar bin ich dabei!
    Haha, ich verwandel unsern Garten dann in 'nen Kiwiorchard und die Garage in 'ne Burgerbude, wenns recht ist!? :D

    AntwortenLöschen
  3. Hi Rica!

    Ich stöbere momentan gern immer mal wieder durch deinen Blog und bin verzaubert von den Bildern. Welche Kamera hast du denn benutzt? Bin grad auf der Suche. :-)

    Liebe Grüße,
    Josi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei Josi,

      Lustig, dass sich noch jemand hier her verirrt. :D Aber freut mich!

      Also ich hatte meine Canon 60D dabei, ist zum Reisen aber etwas umständlich, da sie ziemlich groß&schwer ist. Ansonsten kenn ich mich mit dem aktuellen Kameramarkt leider viel zu wenig aus, als dass ich Dir da sinnvolle Tips geben kann. Letztendlich ist es aber immer der Fotograf, der das Foto macht. Und nicht die Kamera. :p

      Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Suche,
      Rica

      Löschen

Fragen? Post-Wünsche? Oder wollt ihr mir einfach nur irgendwas sagen? Hier ist Platz nur für EUCH. Also haut rein! :D